„Was kann die Wirtschaft von der Sozialwirtschaft lernen?“ DRF Talk mit Ursel Wolfgramm

Voller Energie berichtete Ursel Wolfgramm im DenkRaum Führung Talk am 09.03.2021 vom gerade erst zurückliegenden Hackathon, den sie als Vorstandsvorsitzende von DER PARITÄTISCHE Baden Württemberg organisiert hat. "Wenn Menschen tun, wofür sie brennen, kommen tolle Ergebnisse raus." Mitreißend erzählt sie, dass mit dieser Aktion über 5.000 Menschen erreicht wurden und sich namhafte Größen wie Eckart von Hirschhausen und Prof. Dr. Dr. Radermacher ehrenamtlich am Hackathon beteiligten.

Im DenkRaum Führung Talk entspann sich unter den anwesenden Geschäftsführern und Führungskräften wieder ein sehr lockerer, von Synergie geprägter Austausch. Ursel Wolfgramm steht mit beiden Beinen im Leben. Mit ihrem vielseitigen Lebenslauf als Schneidermeisterin, BWLerin und Sozialpädagogin bringt sie Bodenständigkeit und Zahlenorientierung galant unter einen Hut. Immer mit einem Blick für die beteiligten Menschen: "Wir befinden uns in einem permanenten Wandlungsprozess. Wie können wir dafür sorgen, dass Menschen in diesem Wandlungsprozess nicht untergehen? Es ist unsere Aufgabe zu beschützen, stupsen oder ziehen. Passend dazu, was gerade angesagt ist."

Auf die zahlreichen Fragen, wie sie es denn im Detail hinbekommt, die Menschen in den komplexen Strukturen der Wohlfahrtsarbeit zu motivieren und zu guten Ergebnissen zu führen, lud sie mit ihren inspirierende Antworten zum Weiterdenken und Diskutieren ein. Und so gab es bei ihrer herzlichen, schwungvollen Art genug zu Schmunzeln: „Eigentlich finde ich Budgets total daneben. Doch wenn Pädagogen mit Buchhaltern zusammenarbeiten, lernen sie Verantwortung dafür zu übernehmen, wie viel Geld sie ausgeben können.“



10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen